www.Riesenzuechter.de Willkommen



Unsere Arbeitstagung 2017 ist mit sehr guter Beteiligung durchführt worden.
Das Hauptthema war die Bewertung der Tiere nach dem neuen Standard.
Hier nun das Protokoll der Tagung.

Arbeitsgemeinschaft der Riesenkaninchenclubs im ZDRK
Protokoll der Arbeitstagung vom 25. und 26. März 2017 in der
Europa – Akademie „Kochsberg“
Die Tagesordnung war vorab im Internet veröffentlicht und wird zu Beginn der Veranstaltung jedem Teilnehmer schriftlich ausgehändigt.
Begrüßung
Nach dem gemeinsamen Mittagessen begrüßt der Clubsprecher Herbert Henn die Teilnehmer und drückt seine Freude darüber aus, dass die Arbeitstagung wieder sehr gut besucht ist.
Herbert Henn verließt ein Schreiben der Zuchtfreunde vom Riesenclub Rheinland, die sich hierin entschuldigen. Sie können wegen Krankheit nicht an der Arbeitstagung teilnehmen.
Feststellen der Anwesenheit Der Clubsprecher stellt die Anwesenheit der Clubs fest. Es sind Zuchtfreunde aus fast allen Riesenclubs anwesend. Die aktualisiere Liste der Clubvorsitzenden wird im Internet veröffentlicht.
Protokoll der letzten Tagung Auf das Verlesen des Protokolls wird verzichtet. Das Protokoll wird genehmigt.
Neuer Standard
Für die ZDRK- Standardfachkommission berichtet der Vorsitzende des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter Rheinland-Pfalz Bernd Graf über den aktuellen Stand der Arbeiten zum neuen Bewertungs-Standard im ZDRK.
Er beginnt mit einem kleinen Rückblich und gibt zunächst einen Überblick über die Inhalte seines Vortrages. Der Standard 2004 hat bisher viele Änderungen erfahren. Es ist einfach Zeit, dass dieser Standard aktualisiert wird. Ausführlich begründet Bernd Graf, warum es einen weiteren deutschen Standard geben wird und nicht gleich der Europastandard eingeführt wird. Es werden in den neuen
Seite 2 von 4
Arbeitsgemeinschaft der Riesenkaninchenclubs im ZDRK
deutschen Standard auch Teile aus dem Europastandard mit kleinen Anpassungen übernommen wie
z.B. das Punkte-Schema (10/20/20/15/15/15/5). Zu allen Rassen kommen Ohrenmaße (Idealmaß,
von/bis, Mindestmaß und Höchstmaß).
Die Clubs werden in die Arbeit mit eingebunden indem sie abgestimmte Anträge einbringen können.
Die finale Entscheidung liegt bei der Standardfachkommission des ZDRK. Es wird eine Neuordnung
von Rasse und Farbenschlag geben. Ziel ist eine möglichst einheitliche Sicht innerhalb des neuen
Standards.
Einige Rassetexte sind bereits fertig wie z.B. die der Thüringer und Sachsengold. Teilweise werden
Texte mit kleineren Anpassung zur Klarstellung übernommen. Teilweise wird es bei den Texten auch
umfangreichere Anpassungen zur besseren Differenzierung und Bewertung geben.
Es gibt einen ambitionierten Zeitplan, der nur mit guter Zuarbeit funktioniert. Der Zieltermin für die
Fertigstellung ist die ZDRK-Tagung 2018.
Im allgemeinen Teil des Standards kommen die Arbeiten gut voran. Es sind Anpassungen durch das
erweiterte Präsidium des ZDRK an den AAB erforderlich, weil AAB und Standard eng
zusammenhängen. Ein klareres und differenzierteres Inhaltsverzeichnis des neuen Standards soll
dazu beitragen einzelne Punkte leichter auffindbar zu machen.
Riesenclub-Vergleichsschau 2016 in Erkelenz
Obwohl die Zuchtfreunde vom Riesenclub Rheinland nicht anwesend sein können wird die
Riesenclub-Vergleichsschau diskutiert. Es wird von unterschiedlichen Beispielen und Beobachtungen
bei der Bewertung berichtet. Es gibt positive Beispiele, aber auch Kritik. Es geht den Züchtern hier
nicht um die Höhe der Bewertung, sondern um ein dem Tier gerecht werdendes Urteil.
Kritisiert wird, dass nach der Bewertung zum Teil ausländische Züchter in der Halle waren und hier
Tiere aus den Gehegen genommen wurden. Dies ist nicht zulässig und soll bei zukünftigen
Ausstellungen unterbunden werden.
Allgemeine Clubschau in Visbeck
In den Jahren zwischen den Riesenclub-Vergleichsschauen wird von unterschiedlichen Clubs eine
Clubschau durchgeführt, die allen Clubzüchtern offen steht. Der Riesenclub Weser-Ems berichtet
ausführlich über die Clubschau in Visbeck. Die Ziele des Clubs wurden hier erreicht. Der Club bedankt
sich noch einmal bei den Ausstellern. Es wird darüber nachgedacht, eine solche Schau im Dezember
2018 zu widerholen.
Kritisiert wird in diesem Zusammenhang, dass die Clubschauen bis Ende Oktober abgeschlossen sein
müssen.
Seite 3 von 4
Arbeitsgemeinschaft der Riesenkaninchenclubs im ZDRK
Bundes-Rammlerschau 2017 in Erfurt
Die Deutschen Riesen waren in Erfurt sehr gut vertreten. Die Züchter, die die meisten Tiere gemeldet
haben, erschienen im Katalog vorne. Eine solche „Ordnung“ sollte es nicht geben. Die Software sollte
nach Meinung der Clubzüchter dahingehend überarbeitet werden, dass bei Meldung von mehreren
Tieren diese nicht zusammenhängend erscheinen. Insgesamt zeigen sich die Züchter sehr zufrieden
mit dieser Ausstellung.
Standardänderungen – Antrag von Hans Prüfling
Es wird der Antrag von Hans Prüfling verlesen. Über Kopf und Ohr der Deutschen Riesen wird
kontrovers diskutiert. Hans Prüfling schildert noch einmal seine Gedanken zu seinem Antrag. Es wird
darüber abgestimmt. Es soll bleiben wie es bisher ist.
Der Clubsprecher verliest ein Schreiben von Heinz Hegemann. Unterschiedliche Positionen des
Standards und viele hiermit zusammenhängende Aspekte der Zucht werden diskutiert.
Folgende Änderungswünsche sollen an die Standardfachkommission gegeben werden:
Die vorgegebene Körperlänge bei den Riesenkaninchen von 72 cm soll gestrichen werden. Das
Messen der Körperlänge erscheint den Züchtern gleichmäßig von unterschiedlichen Personen nicht
möglich.
Änderung der Gewichtstabelle:
Mindestgewicht 6,0 kg, bis 6,5kg – 8 Punkte, 6,5kg – 7kg – 9 Punkte, über 7 kg – 10 Punkte
Satz 2 in der Rassebeschreibung Pos. 2 streichen
Pos. 3. Erster Satz Das Wort „sehr“ streichen.
Pos. 4 leichte Fehler: Ergänzung hier: „langer Kopf und spitze Schnauzpartie“
Pos 4 Kopfbildung: Text neu:
„Der eindrucksvolle Riesenkopf muss bei beiden Geschlechtern gut ausgeprägt vorhanden sein. Er
darf keinesfalls lang gestreckt erscheinen. Die Stirn- und Schnauzpartien müssen breit sein und
sollten eine leichte Ramsung aufweisen. Die Backenpartie sollte kräftig entwickelt sein. Die Augen
sind groß, aber nicht tiefliegend. Die Ohren sind kräftig und werden V-förmig und gut abgerundet
getragen. Die ideale Ohrlänge beträgt 19 cm und mehr.“
Seite 4 von 4
Arbeitsgemeinschaft der Riesenkaninchenclubs im ZDRK
Internationale Riesenkaninchen- und Riesenschecken – Ausstellung 2017
Arnhold Zachmann berichtet über den Planungsstand zu dieser Clubschau, zu der auch Züchter der
Riesenschecken eingeladen sind. Die Ausstellungspapiere werden an die Vorsitzenden der
Riesenclubs gegeben. Eine Impfpflicht ist bei dieser Schau nicht gegeben. Die Impfung liegt in der
Verantwortung der Züchter.
Riesenclub-Vergleichsschau 2018
Der Riesenclub Hamburg berichtet über den Planungsstand. Die Riesenclub-Vergleichsschau 2018
wird am 27. und 28. Oktober 2018 in 21481 Lauenburg stattfinden. Die Einlieferung der Tiere erfolgt
am Donnerstag, 25. Oktober 2018 ab 16:00 Uhr. Das Ausstallen kann am Sonntag, 28. Oktober 2018
ab 12:00 Uhr beginnen. Ein Einladungsflyer wird verteilt und es werden Hinweise zu
Übernachtungsmöglichkeiten gegeben.
Riesenclub-Vergleichsschau 2020
Bisher gibt es für diese Ausstellung noch keine Bewerber.
Tierbesprechung
Es wird den Züchtern ein schöner Riesenrammler präsentiert. Arnhold Zachmann bespricht an
diesem Tier unterschiedliche Aspekte, die vorher diskutiert wurden.
Verschiedenes
Der Stand bezüglich der Impfung gegen RHD wird diskutiert. Ein Impfstoff ist europaweit zugelassen
und wird demnächst zur Verfügung stehen.
Abschlussbesprechung
Der Clubsprecher Herbert Henn stellt fest, dass die Arbeitstagung mit mehr als 40 teilnehmenden
Riesenzüchtern insgesamt wieder sehr erfolgreich war.
Termin der Arbeitstagung 2018
Die nächste Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft der Riesenkaninchenclubs im ZDRK wird am 24.
und 25. März 2018 in der Europa-Akademie in Meinhard-Grebendorf stattfinden.
Siegfried Hubert




Dieser Artikel stammt von www.Riesenzuechter.de
http://www.riesenzuechter.de/xoops

Die URL dieses Artikels ist:
http://www.riesenzuechter.de/xoops/modules/info2/index.php?id=1